Der Hörnumer Leuchtturm

Im Januar 1907 war die Grundsteinlegung für den Bau des Hörnumer Leuchtturms auf der Düne am südlichen Ortsrand von Hörnum. Schon am 08. August 1907 wurde er in Betrieb genommen. Die schnelle Bauzeit wurde durch die Verwendung von vorgefertigten Gusseisenplatten erreicht, die dann direkt am Bauplatz miteinander verschraubt wurden. Der 34 Meter hohe Leuchtturm hat eine Feuerhöhe von 48 Meter und ist damit ca. 19 Seemeilen weit sichtbar.

Von 1914 bis 1933 war in einem Turmzimmer die Hörnumer Schule untergebracht. Es war die kleinste Schule in Deutschland und entsprechend lag die Schülerzahl auch nur zwischen zwei und bis zu fünf Schülern.

Heute gibt es in dem Turm ein Trauzimmer für standesamtliche Trauungen. Viele Hochzeitsgäste können der Zeremonie aus Platzgründen allerdings nicht beiwohnen.

Ein Hundeleben auf Sylt

Wenn ich nicht schon auf Sylt leben würde, dann wäre es sehr schön, wenigstens hier meinen verdienten Urlaub zu machen. Aber ich hatte ja Glück und darf hier leben.

Geboren bin ich leider nicht auf Sylt, aber seit meinem 3 Lebensmonat stolze Sylterin und vom ersten Tag, da geht es mir wahrscheinlich wie vielen anderen auch, ziemlich verliebt in die Insel.

Auf Sylt gibt es, nicht nur für mich, viel zu erkunden. Ein tägliches Highlight ist der Spaziergang am Sylter Strand. Für mich gibt es hier spezielle Hundestrände, genau der richtige Ort um alte Bekannte zu treffen oder neue Freunde kennen zu lernen. Manchmal sogar Verwandte aus dem Meer.

Ich kann euch nur raten, überredet eure Mitbewohner zu einen Urlaub auf Sylt. Besser kann man es nicht treffen.