Windsurf World Cup Sylt 2018

Vom 28.09. – 07.10.2018 findet der 35. Surf World Cup auf Sylt statt. Es ist das größte Windsurf Event der Welt. Im letzten Jahr besuchten rund 210.000 Besucher die Wettkämpfe am Brandenburger Strand in Westerland.

Auch in diesem Jahr werden ähnlich hohe Besucherzahlen erwartet. Neben spektakulären Wettfahrten auf dem Wasser gibt es natürlich auch dieses Jahr wieder ein gut sortiertes Rahmenprogramm auf der Promenade.


Neben unterschiedlichen Cateringständen wird im großen Veranstaltungszelt für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Kitesurf Cup Sylt 2018

Vom 26.Juni bis zum 01.Juli 2018 findet der Kitesurf Cup vor Sylt in seiner 16. Auflage statt. Er ist der einzige Kitesurf-Wettkampf von internationalem Format an der deutschen Nordseeküste und lockt Fahrerinnen und Fahrer der deutschen und internationalen Elite nach Westerland. Im Rahmen einer im Kitesurf-Sport einzigartigen Team Challenge messen sich die Rider dabei in der anspruchsvollen Sylter Brandung im Kampf um insgesamt 10.000 Euro Preisgeld, gestiftet von der Spielbank Sylt, sowie 1.000 Euro Extraprämie für das beste Frauen- oder Mixed-Team.


Foto: Broken Head / Brand Guides / Mark Bristol

Das Starterfeld des Kitesurf Cup Sylt 2018 verspricht erneut Kitesurfen der Spitzenklasse und viele spannende Wettkämpfe. Unter anderem startet Robinson Hilario aus der Dominikanischen Republik. Der 23-jährige Kite-Profi fährt seit 2011 in der World Kiteboarding League, wo er bereits Podiumsplätze erreicht hat, und ist als einer der wenigen Kiter weltweit als Vollprofi aktiv. Robinson Hilario startet beim Kitesurf Cup Sylt 2018 im Team mit Felipe Eisenberger. Der erst 15-jährige Österreicher Eisenberger gilt als großes Talent im Kitesurfen und möchte sich vor Westerland gegen die internationale Konkurrenz beweisen.


Foto: mTwo Media/Marc Metzler

Ambitionen auf den Gesamtsieg beim Kitesurf Cup Sylt 2018 hat zudem Marian Hund: Der Hamburger ist einer der besten deutschen Kitesurfer der letzten Jahre, Deutscher Freestyle-Meister und Sieger des Kitesurf Cup Sylt 2016 sowie Zweitplatzierter im letzten Jahr.

Bei den Damen geht erneut Paula Novotna an den Start. Die 25-jährige Tschechin gehört seit Jahren zu den weltbesten Fahrerinnen in der Disziplin Freestyle und hat das Podium beim Kitesurf Cup Sylt 2017 mit Platz 4 nur knapp verpasst. Weibliche Konkurrenz bekommt sie in diesem Jahr unter anderem von Gina Bihn. Die Mönchengladbacherin wurde 2015 Deutsche Vizemeisterin im Freestyle und belegte beim Kitesurf Cup Sylt 2016 den vierten Platz. Zudem rechnen die Veranstalter damit, dass sich auch wieder einige ambitionierte norddeutsche Locals beim Kitesurf Cup Sylt 2018 mit der nationalen und internationalen Elite messen werden.


Foto: mTwo Media/Marc Metzler

Weitere Informationen zum Programm und den Rahmenveranstaltungen

 www.kitesurfcup-sylt.de/programm